Sportmassage Zürich

 

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Hier verwendet man die Griffe der klassischen Massage sowie weitere Ergänzungsgriffe und geht auf die Bedürfnisse des Sportlers sowie die speziellen Probleme beim Sport ein.

Davon ausgehend das aktive Sportler robuster sind als evtl. gebrechliche ältere Personen wird die Massage dementsprechend kräftiger durchgeführt und so der Körper auf eine bevorstehende körperliche Beanspruchung vorbereitet und durchblutet. Während des Sportes entstandene Krämpfe

können mit Dehnungsgriffe, die zur Sportmassage gehören, behandelt werden. Nach dem Sport wird regenerativ und lockernd massiert.

Die Sportmassage konzentriert auf die Vorbeugung und Heilung von Verletzungen an Sehnen und Muskeln.

Es gibt 4 Arten der Sportmassage:

1. Die stärkende Massage die während des Trainings gegeben wird um den Athleten ein härteres Training mit weniger Verletzungen zu ermöglichen.

2. Die wieder aufbauende Massage mit dem Ziel den Schmerz nach einer Verletzung zu Linderung zu heilen.

3. Die vor Wettkampf Massage. Eine kurze stimulierende Massage gewöhnlich 15 - 20 Minuten, die vor dem Wettkampf gegeben wird.

4. Die nach Wettkampf Massage . wir innerhalb 1-2 Stunden nach dem Sport gegeben um den Körper in Normalzustand zurück zu verhelfen.

Bei einer Sportmassage werden Neurotransmitter und Endorphine im Gehirn ausgesetzt die als natürliches Schmerzmittel gelten.

Indikationen sind: Läuferknie, Achilodynie, Schulterbeschwerden, Zerrungen und Muskelfaserrisse (Vorsicht! Nicht im akut Stadium). Hüft- und Beckenschmerzen, Tennisellenbogen sowie Golferellenbogen.

Viele Sportverletzungen benötigen den Einsatz von entzündungshemmenden Medikamenten. Wer dies nicht möchte oder kann, der kann auf natürliche Mittel zurückgreifen die auf Gautheria, Kiefernnadeln oder Arnika basieren.

 Massage und Manuelle Therapie Zürich, c/o Shui Spa , Augustinergasse 17, 8001 Zürich , EMail: info@massage-manuelle.ch, Tel. +41 76 4703166